Kategorien
Abendfrisuren
Bob Frisuren
Brautfrisuren
Coole Frisuren
Damenfrisuren
Emo Frisuren
Frisuren 2014
Frisurenberatung
Frisurentrends
Frisuren mittellang
Frisuren schulterlang
Frisuren testen
Gothic Frisuren
Haare stylen
Haarfarben
Haarfrisuren
Haartrends
Haarstyling
Haarverlängerung
Herrenfrisuren
Hippie Style Frisuren
Hochsteckfrisuren
Hochzeitsfrisuren
Kinderfrisuren
Kurzhaarfrisuren
Kurzhaarschnitte
Langhaarfrisuren
Lockenfrisuren
Männerfrisuren
Moderne Frisuren
Moderne Haarschnitte
Neue Frisuren
Pixie Cut Frisuren
Pony Frisuren
Promi Frisuren
Rockabilly Frisuren
Strähnchen Frisuren
Trendfrisuren
Welche Frisur passt zu mir
Themenrelevante Webseiten

Frisurenkatalog.eu
Hairbase.at
Hairblog.eu

Kontakt

Impressum

Brautfrisuren für kurze und lange Haare

Beim Thema Brautfrisuren 2014 mit Schleier fällt den Meisten erst einmal nur der Klassiker Hochsteckfrisuren ein. Das geht vielen so und ist natürlich auch überhaupt nicht schlimm. Gerade deswegen ist es allerdings sehr interessant sich noch etwas intensiver mit dieser spannenden Thematik zu beschäftigen und auch einen Blick in die Zukunftstrends unter dem Stichwort Brautfrisuren 2014 zu werfen.

Brautfrisuren 2014
© Yanik Chauvin - Fotolia.com

Es ist kein Wunder, dass aktuell sehr viel Bewegung in das klassische Thema Brautfrisuren hinein kommt, schließlich sind kurze Haare bei modernen Frauen aktuell voll im Trend und es liegt auf der Hand, dass man mit dem pauschalen Tipp, die Haare hoch zu stecken hier nicht weit kommt. Aber auch lange Haare müssen bei der Hochzeit natürlich nicht "versteckt" werden, sondern können auch anders präsentiert werden. Anregungen für die perfekte und moderne Hochzeitsfrisur bei der Braut findet man zum Glück heute im Internet, zum Beispiel unter den Stichworten Brautfrisur und Brautfrisuren 2014.

Brautfrisuren 2014 mit Schleier für kurze und lange Haare

Um überhaupt ernsthaft eine klassische Hochsteckfrisur in Angriff nehmen zu können, muss natürlich eine gewisse Haarlänge vorhanden sein, mittellang oder besser noch lang sollten die Haare der Braut schon sein. Es geht aber auch einfacher ohne dabei weniger festlich zu sein. Offen getragene Haare zur Hochzeit wirken vor allem schlicht, gleichzeitig dabei aber eben auch höchst weiblich. Wer möchte kann bei offenen langen Haaren die Schönheit dieser Brautfrisur mit einem kleinem Diadem oder einer kleinen Krone betonen, meist wirkt aber schon die Kombination aus aufwändigem Brautkleid und einer eher schlichten Brautfrisur sehr elegant und festlich.


Es versteht sich von selbst, dass bei Frauen mit einer modernen Kurzhaarfrisur eine klassische Hochsteckfrisur unpraktisch ist. Viel wichtiger als die Reproduktion einer überlieferten Brautfrisuren-Tradition ist es beim "schönsten Tag im Leben" natürlich, dass die Brautfrisur die Persönlichkeit und das Lebensgefühl ihrer Trägerin bestmöglich widerspiegelt. Wer flippig und frech durchs Leben geht, will sich sicher auch zu seiner eigenen Hochzeit nur ungern verbiegen und dort ein ganz ungewohntes Bild abgeben. Zum Glück gibt es auch für kurze Haare mittlerweile viele kreative Brautfrisuren 2014 Ideen und Hochzeitsfrisuren Bilder im Netz, die Anregungen liefern. Ein mobiler Brautfriseur kann zum Beispiel mit hochwertigen Stylingprodukten arbeiten und eine gut gelungene Kurzhaar-Kreation mit Haarspray in Form bringen, auch klassischer Haarschmuck kann natürlich bei kurzem Haaren sehr gut aussehen. Wichtig ist generell, dass der Stylist nicht übertreibt, denn "schlicht und schön" ist bei einer Hochzeitsfrisur meist die beste Wahl.

Auch nach Mitternacht muss die Brautfrisur 2014 noch perfekt sitzen

Natürlich muss nicht jede Kurzhaar Brautfrisur flippig und modern sein. Selbstverständlich sind auch klassische und konservativere Kurzhaarfrisuren bei der Braut gern gesehen. Weil diese Art der Frisur Gefahr läuft etwas langweilig zu wirken, sollte sie unbedingt durch ein aufwändigeres Diadem oder ein zartes Krönchen verschönert werden. Der Eindruck wird durch solch ein Accessoire gleich viel mädchenhafter und festlicher. Trotz dieses Accessoires geht das Frisieren vor der Hochzeit mit einer Kurzhaarfrisur meist sehr schnell und auch während der Festlichkeiten muss die Braut sich keine Sorgen machen, dass eine aufwändig gestaltete und fixierte Steckfrisur langsam aber sicher ihre Ausgangsform verliert. Schließlich ist der Hochzeitstag meist sehr lang und nicht selten geht die anschließende Party bis in die frühen Morgenstunden. Auch nach Mitternacht sollte der Mittelpunkt der Feier, die Braut, noch eine überzeugende Figur mit festlicher Brautfrisur 2014 machen.

Zu Schluss noch ein paar Tipps, die bei der Planung der Brautfrisur 2014 für die Hochzeit helfen. Vorbereitung ist schließlich das halbe Leben! Die Frisur und das Hochzeitskleid müssen unbedingt harmonieren. So gut wie immer wird zuerst das Kleid gekauft und erst viel später erfolgt die Frage nach der Frisur und dem passendem Hochzeits-Makeup. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollte die geplante Braut-Frisur mindestens einmal vor der Hochzeit beim Friseur ausprobiert werden. Zu diesem Probetermin sollte man entweder das Brautkleid selbst mitbringen oder zumindest ein gutes Foto, damit der Friseur des Vertrauens die Frisur genau auf das Kleid abstimmen kann. Nach diesem Termin kann die Braut auch gut einschätzen wie lange das Styling der Frisur dauert und kann den Zeitplan für den Hochzeitstag so noch besser planen.

Mehr zu diesem Thema

Brautfrisuren 2014 - Trends für jede Haarlänge

Der wichtigste Tag im Leben ist geplant und alles sollte an diesem besonderen Tag möglichst perfekt sein. Da darf natürlich die Brautfrisur für sie an diesem unvergesslichen Ereignis nicht fehlen. Die Augen der Gäste begutachten schließlich nicht nur das Kleid, sondern auch die Frisur und die dazugehörigen Accessoires. Im kommenden Jahr kann sie, zum Beispiel bei einer Hochsteckfrisur, eleganten Haarschmuck dazu tragen, um der Frisur den letzten Schliff zu verleihen. Diese Haarpracht können Damen von langen bis mittellangen Haaren tragen, denn die Trends des nächsten Jahres ermöglichen eine breitgefächerte Auswahl an Hochsteckfrisuren. Der Ponytail, besser bekannt als Pferdeschwanz, kommt zurück. Kunstvolle Hochsteck-Variationen des einstigen "Mädchen-Looks" lassen ihn in die Haute Couture aufsteigen.

Der Chignon kommt nie aus der Mode

Für einen eleganten, jedoch etwas strengeren Look, eignen sich kreative Varianten des Chignon. Angefangen mit aufgepeppter Banane, ist 2014 nahezu jeder Haarknoten gefragt. Kunstvoll eingedrehte Haarsträhnen können mit einer Brosche oder Spange verziert werden und verleihen der Trägerin ein jugendliches, verspieltes Aussehen. Auch das sogenannte Half-Up-Hair der 50er Jahre darf sich wieder großer Beliebtheit erfreuen. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine halb hochgesteckte, halb offene Frisur. Diese Frisur wirkt verspielt, weiblich und elegant zugleich. Mit einem kunstvoll gedrehten, halbfertigen Chignon und gedrehten Locken, wird den Haaren das gewisse Etwas verliehen.